Sexpartner in unserem Leben

Sexpartner in unserem LebenSexpartner in unserem Leben sind wichtig oder nicht abhängig von jeder Person. Noch heute wird die Frau für ihr „glückliches Leben“ kritisiert und der Mann wird verspottet, Heldentaten zu erzählen. 5, 15 … 100! Wie viele Sexualpartner sind genug, damit sich unser Ego nicht verletzt fühlt? Wie viele würden uns schon der Promiskuität verdächtigen? Aus Nostalgie, Neugierde oder einfacher Unterhaltung zählt fast jeder irgendwann in seinem Leben ein Paar und zieht die Agenda auf. Paare, die natürlich nicht als dauerhafte romantische Beziehungen verstanden werden. Manchmal reicht eine einfache “Recht auf Berührung” -Beziehung aus, wie sie sagen.

Sie beenden schnell. Laut dem Psychologen Norman R. Brown, einem Forscher an der Universität von Michigan, berechnen sie “grob”, ohne ins Detail zu gehen und mit einer gewissen Tendenz zur Inflation. Sie setzen Namen und bleiben bei den Details: dieser Sommerliebe, dem verführerischen Nachbarn, dem Amtskollegen, dem Ausrutscher der Bosheit. Auf diese Weise bis zum Zählen von durchschnittlich 8,6 gemäß den Daten, die Brown verarbeitet. Und bei Männern gibt es 31,9 Fälle. Etwas übertrieben, angesichts des aktuellen Panoramas von Übergewicht, Alopezie, mangelnder Hygiene und anderen Faktoren, die man auf jeder Straße in jeder Stadt sieht.

Sexpartner in unserem Leben

Die Statistiken variieren je nachdem, wen Sie fragen. Auf jeden Fall lieben wir es, die Durchschnittswerte zu kennen und zu sehen, ob unsere zu klein sind oder diese überschreiten. Das Dating-Portal eHarmony suchte seine britischen Benutzer. Die Frauen gestanden durchschnittlich 7; die Männer durchschnittlich 10. Für einige und für andere kam auch die Erinnerung an ungefähr 4 schreckliche Termine, die Art, die sie lieber in Vergessenheit ließen. Die meisten sagten, sie hätten sich ein paar Mal in ihrem Leben verliebt und sich so oft das Herz gebrochen.

Wenn wir uns jedoch auf Daten des Kinsey Institute stützen, sammeln Männer zwischen 30 und 44 Jahren durchschnittlich 6 bis 8 Partner. Laut Karyn Bosnak, der amerikanischen Autorin, die die Komödie “Sag mir mit wie vielen” inspirierte, bleiben Frauen bei 4, weit entfernt von den zwanzig Sexualpartnern, die jede Frau vor ihrer Heirat haben sollte.

Die jüngste Studie der Europäischen Gesellschaft für Gynäkologie mit 9.600 Frauen zwischen 16 und 45 Jahren kam zu dem Schluss, dass die durchschnittliche Anzahl der Sexualpartner einer europäischen Frau 10 beträgt. Die Männer würden 30 überschreiten. Vielleicht sollten Übertreibungen abgezinst werden, aber diese sind schwer zu messen. Denken Sie daran, dass die Leute gerne mit Dingen angeben, die sie nicht getan haben. Oder Sie übertreiben gerne Dinge, die Sie im kleinen Maßstab getan haben.